Dienstag, 7. Dezember 2010

Welpen unterm Weihnachtsbaum

Viele Kinder wünschen sich zu Weihnachten ein Haustier. Die Vorstellung einen kleinen Welpen mit dicker roter Schleife unter dem Weihnachtsbaum sitzen zu haben, empfinden wahrscheinlich auch viele Eltern als sehr romantisch. Einen Hund zu schenken, bedeutet aber nun mal mehr als mit ihm am Heiligen Abend zu spielen. Eltern sollten nicht ohne gründliches Überlegen ihrem Kind einen Hund schenken. Die Anschaffung eines Haustieres ist nun mal mit viel Verantwortung verbunden. Was aber, wenn sich das Kind so sehr einen Hund wünscht? Schenken Sie doch einen Stoffhund und einen passenden Hunderatgeber. Dann können die Feiertage genutzt werden, um sich über die Haltung und Pflege von Hunden ausgiebig zu informieren. Gemeinsam kann man in der Familie überlegen, welche Hunderasse geeignet wäre und wie man die Aufgaben, wie Gassi gehen, unter den Familienmitgliedern verteilt. Nehmen Sie sich Zeit für alle Überlegungen. Sie ersparen sich selbst und auch dem Welpen viel Stress, wenn Sie gut informiert und gemeinsam mit Ihrem Kind auf die Suche nach dem passenden Hund gehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen