Donnerstag, 23. August 2012

Barack Obama setzt Hund Bo auf Diät

US Präsident Barack Obama und sein Hund Bo. Foto: barackobama.com
Der US Präsidentenhund Bo ist offiziell von seinem Herrchen auf Diät gesetzt worden. Dabei scheint Bo zuletzt gar nicht besonders dickleibig gewesen zu sein. Vielleicht soll damit ein Zeichen gesetzt werden, dass Barack Obama irgendwann auch bei anderen wachsenden Problemen wie beispielsweise dem aufgeblähten Staatsdefizit irgendwann die Staatsausgaben auf Hungerkur setzen wird. Wir erinnern uns an "Yes, we can." Oder es ist ein Warnsignal an die eher fettleibige amerikanische Bevölkerung, die im Durchschnitt ein viel zu hohes Körpergewicht auf die Waage bringt. Zunächst hat es aber sein Haustier erwischt.

Welche Diät können Hunde am besten vertragen? Gibt es besondere Rezepte, die Bo - einem Portugiesischen Wasserhund - beim Abnehmen helfen könnten?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen