Freitag, 31. Mai 2013

Ihr Hund hat Läuse? Kein Grund zur Aufregung…


Bei Läusebefall helfen spezielle Antiparasitenshampoos
weiter. (c) Wikimedia Commons, Foto: Andrew Vargas.
…denn Läuse sind auf ihren Wirt spezialisiert. Ein Anzeichen für möglichen Parasitenbefall ist häufiges Kratzen. Läuse sind etwa 1,5 Millimeter lang und haben keine Flügel. Sollten Sie bei Ihrem Hund Läuse entdeckt haben, dann werden Sie diese mit Sicherheit auch relativ schnell los. Ohne das Blut ihres Wirtstieres können die Hundeläuse nicht überleben. Sie verlassen ihr Wirtstier nicht und legen auch dort ihre Eier ab. Also ist die wichtigste Maßnahme, den Hund so zu behandeln, dass er läusefrei wird. Zusätzlich sollte aber auch die Umgebung gründlich gereinigt werden und alles was direkten Kontakt zum Tier hatte sollten nun geschwaschen werden.

Bei Läusebefall behandeln Sie Ihren Hund mit:

  • Einem gründlichen Bad und einem speziellen Antiparasitenshampoo 
  • Einem Spot-On Präparat mit Langzeitwirkung von 2-4 Wochen 
  • Wer lieber auf chemische Wirkstoffe verzichtet, kann den Hund mit verdünntem Apfelessig waschen und für eine Weile jeden Tag erneut verdünntes Essigwasser auf das Fell auftragen
  • Falls Sie das Meer in Reichweite haben, ist auch das ausgiebige Bad im Salzwasser an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen ein wirksames Mittel

Die gute Nachricht zum Schluss

Falls Sie bei Ihrem Tier Parasiten entdeckt haben, nehmen Sie am besten eine Probe mit zum Tierarzt, die er dann unter dem Mikroskop anschauen kann. Lautet die Diagnose auf „Läusebefall", dann können Sie aufatmen. Läuse können ohne ihren Wirt nur wenige Tage überleben. Seien Sie daher einige Tage konsequent mit der Behandlung von Tier und Umgebung, dann gehört das Thema schon bald der Vergangenheit an. Abgesehen von oberflächlichen Hautschäden und dem lästigen Juckreiz gehen in der Regel auch keine gesundheitlichen Risiken mit dem Läusebefall einher Ein Befall mit Milben, Flöhen oder Haarlinge wäre hingegen mit deutlich höherem Aufwand und gesundheitlichem Risiko verbunden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen