Mittwoch, 13. November 2013

Bei Welpen kleiner Rassen ist besondere Vorsicht geboten

Kleine Hunde brauchen Schutz und Sicherheit.
(c) Wikimedia Commons, Foto: Yesseniaaletsse.
Malteser, Chihuahua, Toypudel und Prager Rattler sind als ausgewachsene Hunde schon nicht sehr groß. Vor einer ganz besonderen Herausforderung steht man als frischgebackener Welpenbesitzer der genannten Rassen. Das Tierchen nimmt kaum mehr Platz ein, als eine Handfläche, seine tägliche Futterration lässt sich mit einer herkömmlichen Küchenwage nur schwerlich abwägen. Im Umgang mit dem kleinen Geschöpf ist besondere Vorsicht geboten, um den fragilen Körper nicht zu versehren. Trotzdem benötigen die kleinen Hunderassen natürlich ebenso viel Erziehung wie größere Hunde.

Wahl der Welpenspielgruppe: Auf Zusammensetzung der Hunde achten

Dass ein kleiner Malteserwelpe bevorzugt mit anderen kleinen Hunden Sozialkontakt aufnimmt, versteht sich vermutlich von selbst. Die Zusammensetzung der Welpenspielgruppe sollte entsprechend gewählt werden. Insbesondere Welpen die häufig sehr körperbetont spielen, wie beispielsweise Boxer- und Labradorwelpen, können durch unbedarfte Spielaufforderungen die kleineren Welpen erschrecken. Schlimmstenfalls kommt es zu einer Verknüpfung beim kleinen Welpen, der fortan alle Hunde die größer sind als er, als Bedrohung ansieht. 

Der Sozialkontakt mit erwachsenen Hunden kann förderlich sein

Besser als das Spiel mit anderen Welpen ist für kleine Welpen der Sozialkontakt mit souveränen, erwachsenen Hunden, die den Kontakt mit der nötigen Zurückhaltung und Vorsicht aufnehmen. Dabei kann auch gelegentlich ein wunderbares Spiel zwischen erwachsenem Hund und Welpen entstehen, bei dem der Welpe gutes Sozialverhalten lernen kann. Bei allen anderen Hundebegegnungen sollten Sie lieber dem Bedürfnis Ihres Welpen nach Schutz und Sicherheit nachkommen, indem Sie einen Bogen laufen und die direkte Begegnung vermeiden. Erfahren Sie mehr zum Thema Welpen im markt.de Ratgeber Was Sie nach dem Welpenkauf beachten müssen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen