Dienstag, 30. September 2014

Surfende Hunde: Vierbeiner surfen wie die Profis

Ein neuer Sport scheint unter Hunden immer beliebter zu werden: das Surfen. Im kalifornischen Huntington Beach haben daher nun bereits zum sechsten Mal die Surf-Wettbewerbe für Hunde stattgefunden. Mehr als 65 Vierbeiner haben sich beim diesjährigen "Surf-City-Surf-Dog"-Wettbewerb mit ihren Bretten in die Wellen geschmissen - natürlich gesichert mit einer Schwimmweste. Bewertet werden die Wasserratten nach Gewichtsklassen (leicht, mittel, schwer), wie lange sie sich auf dem Brett halten, oder ob sie Tricks beherrschen. So trauen es sich manche tierischen Surfer z. B. zu, rückwärts Wellen zu reiten.

Bulldogge Tillman gönnt sich gerne den Surf-Kick. Bildquelle: Facebook 2014 - Tillman
Zu den Stars der Veranstaltung gehörte u.a. bereits die englische Bulldogge Tillman. Diese verfügt sogar über eine eigene Tillman Facebook-Seite und ist nicht nur im Surfen ein wahres Talent: Der faltige Tillman hält darüber hinaus den Weltrekord als schnellster Skateboarder unter den Hunden. Was ein Sportsmann!

Auch Sie sind auf der Suche nach einer Sportart für ihren Hund, Surfen und Skateboarden sind ihnen aber dann doch ein wenig zu extrem? Wie wäre es dann z. B. mit Agility? Agility hat sich in den letzten Jahren zu einer beliebten Hundesportart entwickelt, bei der Hunde und deren Halter gleichermaßen gefordert sind. Informieren Sie sich über den Trendsport im Ratgeber Agility-Training mit dem Hund.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen