Donnerstag, 3. November 2016

Der Labrador Retriever ist die Hunderasse des Jahres 2016

Der Gewinner steht fest: Der Labrador Retriever ist die Hunderasse des Jahres 2016

 

Über 1.700 Teilnehmer haben an der großen markt.de-Umfrage zur Lieblingshunderasse teilgenommen und abgestimmt: Der Labrador Retriever ist die Hunderasse des Jahres 2016 und löst somit den Sieger aus dem Vorjahr, die französische Bulldogge, ab. 

 

Gutmütigkeit, Selbstbewusstsein, Neugier – der Labrador Retriever hat ein äußerst aufgewecktes, freundliches Wesen. Nicht nur Familien und Kinder finden in ihm einen treuen Begleiter und Gefährten, sondern auch Singles jeglichen Alters wählen den Labrador Retriever als besten Freund des Menschen. Dabei überzeugt diese Rasse nicht nur Hundeliebhaber. Auch als Therapie- und Blindenhund eignet sich diese Rasse besonders gut und findet darüber hinaus sogar als Rettungs- und Spürhund Verwendung.

 

Das Siegertreppchen: Labrador Retriever, Schäferhund und Jack Russel Terrier

  • Vor allem die unter 30-Jährigen gaben dem Labrador Retriever eine Stimme. Dicht gefolgt wird dem Retriever vom Deutschen Schäferhund, der vorwiegend bei den über 50-jährigen Tierfreunden beliebt ist
  •  An die dritte Stelle der beliebtesten Hunderassen wurde der Jack Russell Terrier gewählt. Die energiegeladene Hunderasse ist besonders bei den jüngeren Hundefreunden sehr beliebt und steht bei Tierfreunden im Alter bis 40 Jahre sogar an zweiter Stelle.
  • Der mit dem Labrador Retriever verwandte Golden Retriever erreichte den vierten Platz. Die Wahl dieses Familienhundes entspricht dem Votum vieler Hundefreunde, die Kinder- und Familienverträglichkeit als wichtige Kriterien bei der Auswahl eines Hundes beschrieben. 
Die gesamten Ergebnisse sowie ausführliche Rasseportraits der Siegerrassen folgen in Kürze und sind auch hier abrufbar: Ergebnisse der Hundeumfrage 2016
Rasseportrait Labrador RetrieverRasseportrait Schäferhund, Rasseportrait Jack Russel Terrier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen